Archiv für Dezember 2013

Alternative Social Networks

Am Dienstag, 10. Dezember laden die Rote Hilfe Bochum/Dortmund und der AStA der Universität Duisburg/Essen zum Workshop „Alternative Social Networks“ um 19.00 Uhr im Raum V1 3 S00 D50 der Uni Essen ein.

Zu dieser Veranstaltung gibt es kein Facebook Event. Aber eine Einladung bei Diaspora*. Vielleicht auch ein paar Dents bei identica und der Text entstand im pad bei riseup. Ja, es gibt sie. Die alternativen zu Facebook, Twitter und Google Plus. Klar, keine davon hat die Reichweite und den Stand der Vernetzung der großen, zentralisierten, kommerziellen Sozialen Netzwerke. Dafür ermöglichen sie andere Formen der Vernetzung und Zusammenarbeit. Nicht nur besser und sicherer sondern auch schöner und manchmal auch einfacher.

In dem Workshop wollen wir die Möglichkeiten von Crabgrass, Lorea, Diaspora und wie sie alle heißen kennenlernen. Uns anschauen welche Funktionen Sie biete, wofür sie von wem genutzt werden und was man damit machen kann. Ein bisschen Kontextwissen darf natürlich auch nicht fehlen: Ihr lernt was ein zentrales von einem dezentalen Netzwerk unterscheidet – nicht nur technisch, sondern in der Praxis. Und wer will kann auch erfahren wie man ein eigener Netzwerkknoten wird. Wir wollen uns aber vor allem anschauen, was die Alternativen zu Facebook und Co können und was sie vielleicht auch nicht wollen. Wie man sie nutzen kann als Einzelperson, als Gruppe, als Paranoiker_in für Pressearbeit, zum Netzwerken und zur Zusammenarbeit.

Hintergrundinformationen:




Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: