Archiv für Oktober 2015

Zur Jahresmitgliederversammlung der Ortsgruppe am Montag, den 02.11.2015 ab 20:00 im Sozialen Zentrum Bochum und der offenen Sprechstunde

Liebe Genoss*innen,

am Montag, den 02.11.2015 findet ab 20 Uhr die Jahresmitgliederversammlung der Roten Hilfe, Ortsgruppe Bochum-Dortmund statt. Alle Mitglieder haben eine Einladung per Post bekommen bzw. bekommen diese in den nächsten Tagen. Wir bitten zu beachten, dass die Versammlung ausschließlich für Mitglieder der Roten Hilfe ist.

Unsere offene Sprechstunde für Beratungen und Anträge findet natürlich trotzdem statt und zwar wie gewohnt um 19.30 Uhr am oben genannten Ort. Bitte seid pünktlich!

Solidarische Grüße,
Eure RH OG Bochum-Dortmund

SDAJ präsentiert: Blockadetrainung und Kneipenabend: Repression und was tun wir dagegen?

Egal ob Nazis oder Rechtskonservative Arschlöcher, Bundeswehrauftritte
oder Streikbrecher: Manchmal muss man Blockieren!
Und genau deswegen werden der Staat und seine Instrumente von
Regierungen und Verwaltungen, Armeen bis Polizeien, Staatsanwaltschaften
oder RichterInnen alles daran setzen uns das Leben zur Hölle zu machen.
Wir können nun vor Ehrfurcht erstarren oder gemeinsam schauen, wie wir
uns in eine bessere Position bringen um die Repression gegen unsere
politische Wirkkraft abzufedern.

Wir fangen an (16:00) mit einem Blockadetraining wo wir extra einen
solidarischen Genossen aus Bonn einfliegen um uns an Hand praktischer
Übungen den legalen Rahmen von Blockaden zu erläutern und es selber
einmal auszuprobieren.

Im Anschluss (ca 18:00) gibt es noch einen Vortrag und Debatte zu
allgemeiner Repression und ein kleines Demo 1×1 mit Tipps und Standards
zu den Themen Ausstattung und Outfits, Aussagen bei der Polizei,
Ermittlungsausschuss usw.
Wir betrachten dabei auch immer die politische Dimension der Repression,
denn es geht dem Staat nicht (bloß) um die Einhaltung der Gesetze,
sondern immer auch um die Schwächung von Bewegungen. Also muss auch
unsere Gegenwehr auf eine Stärkung unserer Bewegung ausgelegt sein um
ihm auf allen Ebenen erfolgreich Widerstand entgegen zu bringen.

Wie immer gibt es zum Schluss noch nette Cocktails, Bier, Softdrinks,
Knabbereien, einen Kicker, Brettspiele, nette Mucke und die Möglichkeit
die SDAJ kennen zu lernen, und mit den GenossInnen über Gott (wenn es
sein muss) und die Welt zu diskutieren.

Wenn du kein Rassist, Sexist, homophobes oder oder kriegswütiges
Arschloch bist, dann bist du herzlich eingeladen. Kein Eintritt, kein
Mindestverzehr.

Samstag, 17.10.2015, ab 16Uhr (Blockadetraining) und ab 18 Uhr (Vortrag), Soziales Zentrum Bochum (Josephstr. 2,
U35 Haltestelle „Feldsieperstr“)




Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: