Archiv für Oktober 2018

Solidarität muss praktisch werden! Veranstaltung im Anifa Café Witten

In Zeiten, wo Angstmacherei von Rechten und Konservativen in massiver Aufrüstung des Sicherheitsapparats endet und autoritäre Polizeigesetze in Zement gegossen werden, bedarf es der Solidarität progressiver und linker Strukturen. Die Rote Hilfe setzt diese Solidarität schon seit vielen Jahren in die Praxis um. Beim kommenden Antifa-Café kommen Menschen von den Roten Hilfe Bochum/Dortmund vorbei und stellen sich und ihre Arbeit vor. Desweiteren wird es darum gehen, wie sich Mensch gegen politische Repressionen schützen kann. Sowohl für das Verhalten im politischen Alltag, auf Demonstrationen oder im Netz wird es praktische Tipps geben, um sich präventiv auf Gefahren vorzubreiten und vor ungewollten Mitwisser*innen abzusichern. Wenn ihr aber durch euer politisches Handeln schon von Repressionen betroffen seid, dann kann die Rote Hilfe an eurer Seite sein und euch unterstützen. Wie, erfahrt ihr, wenn ihr rumkommt!

Im Anschluss wird es wieder etwas zu Essen und zu Trinken geben.

Mi. 7. November 2018, geöffnet ab 18:00 Uhr, Vortrag ab 19:00 Uhr
Im Trotz Allem in Witten

Wir sind auf dem Initiativenflohmarkt am 11.11. im Bahnhof Langendreer

Wir freuen uns sehr mitteilen zu können, dass wir wieder mit einem Stand auf dem Initiativenflohmarkt im Bahnhof Langendreer vertreten sein werden. Dieser findet am 11.11.2018 von 11 bis 15 Uhr statt.

Neben Infos über uns und eine kleine Auswahl des üblichen Antirepressionsmaterials und Stände von vielen anderen tollen Initiativen, wird auch viiiel Trödel präsentiert werden bei dieser Veranstaltung. Ganz bestimmt wird es in der Halle auch wieder Kuchen, Kaffe und Waffeln geben. Eben alles, was zu einem anständigen Trödelmarkt gehört




Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: